Jens Radünz neuer Account Manager CT&I

Mai 10, 2023

Düsseldorf, 10. Mai 2023 – Construction, Transportation und Industrial, kurz CT&I, sind zentrale Geschäftsbereiche der internationalen Finanzierungsexperten von DLL. Um Hersteller, Händler und Kunden dieser Branchen in herausfordernden Zeiten noch besser unterstützen zu können, erweitert das Unternehmen derzeit sein Team. Seit Herbst 2022 arbeitet der erfahrene Finanzspezialist und gelernte Bankkaufmann Jens Radünz als Account Manager CT&I bei DLL. Sein Schwerpunkt ist das Bauwesen. Der 56-Jährige bringt fundierte Industrieexpertise, ein genaues Gespür für die Anforderungen des Marktes und seiner Akteure sowie einen starken Service-Anspruch in die neue Funktion ein. Fair Market Value Leasing, Vendor Relations, Finanzierungslösungen für Gebrauchtmaschinen sowie Absatzfinanzierung zählt Radünz zu seinen Fachthemen. 

Der gebürtige Westfale hat in seiner beruflichen Laufbahn bereits viele verschiedene Finanzierungssegmente kennengelernt und aktiv gestaltet. Seit drei Jahrzehnten gehört Asset Finance mit seinen vielen Facetten zu seinen Kerntätigkeiten. Gestartet in den 1990er-Jahren im Bereich Software-Finanzierung und IT-Equipment ging es für ihn in den folgenden Jahren weiter in die Segmente Leasing und Hard Assets. „Mein Vendor Finance-Wissen und Engagement in diesem Bereich nun für einen international so renommierten und großen Player wie DLL einsetzen zu können, freut mich ungemein“, sagt Jens Radünz.

In seiner Funktion als Account Manager CT&I bei DLL wird er den Hersteller Takeuchi betreuen. Das Unternehmen hat sich vor allem mit Premium-Minibaggern einen Namen gemacht. Darüber hinaus betreut Jens Radünz größere Händler mit einem Multi-Portfolio verschiedener Anbieter und Maschinen. Künftig möchte er Händler im Absatzfinanzierungsgeschäft passgenau unterstützen und das Thema Einkaufsfinanzierung vorantreiben. „Der persönliche Service steht hierbei im Vordergrund – sowohl in der DLL-DNA als auch bei mir“, kommentiert der Finanzexperte. „Schulter an Schulter wollen wir mehr Service leisten und individuelle Lösungen finden – auch wenn es einmal schwierige Situationen geben sollte. Das geht nur mit einem vertrauensvollen Verhältnis. Die persönliche Ebene muss stimmen.“

Jens Radünz resümiert: „In wirtschaftlich herausfordernden Zeiten ist es umso wichtiger, auf einen Partner vertrauen zu können, mit dem man auf Augenhöhe jede Herausforderung stemmen kann.“ Lieferstopps und -rückgänge, Schwierigkeiten bei Ersatzteilen, Verzögerungen, Preissteigerungen: Ein standardisierter und sicher zu kalkulierender Geschäftsaufbau sei aktuell oft nur sehr schwer zu bewerkstelligen: „Das beeinflusst auch die Entscheidung, ob ein Premiumgerät oder doch lieber ein günstigeres Gerät gekauft wird. DLL bietet Produkt- und Finanzierungsflexibilität. Wir können unterschiedliche Lösungen anbieten, Partner auch in problematischen Situationen unterstützen, Finanzierung aufbauen. Diese Elemente schätzen Händler und Partner an uns. Wir können nicht nur schwarz-weiß, sondern auch bunt. Ich freue mich, jedem in seiner Art und Weise helfen zu können und gemeinsam ein erfolgreiches 2023 anzugehen.“