Spezialisierte Finanzierungskonzepte für den Agrarsektor

Nov 09, 2016
Presse

Düsseldorf, 09.11.2016 - Schwankende Gewinnmargen sind das tägliche Brot landwirtschaftlicher Betriebe – doch mit dem Abrutschen der Milchpreise auf 20 Cent je Liter traf es die rund 77.000 deutschen Milchbauern in diesem Sommer besonders hart. Die Bundesregierung sah sich schließlich sogar veranlasst, ein Hilfsprogramm aus Steuererleichterungen und Darlehensmöglichkeiten bereitzustellen. Ähnlich hart traf es die Schweinemastbetriebe, die aufgrund niedriger Fleischpreise im ersten Halbjahr 2016 kaum kostendeckend arbeiten konnten. Ein starkes Auf und Ab der Preise wird sich auch in Zukunft nicht vermeiden lassen; umso wichtiger ist es, dass landwirtschaftliche Betriebe sinnvoll Kosten einsparen – etwa durch effizienzsteigernde Fahrzeuge und Maschinen sowie liquiditätsschonende Finanzierungsmodelle: Auf diese Anforderungen hat der Finanzierungsspezialist für Landmaschinen DLL seine Angebote ausgerichtet. DLL stellt seine Lösungen gemeinsam mit seinen Partnern auf Hersteller- und Händlerseite im Rahmen der Fachmesse EuroTier vom 15. bis zum 18. November 2016 vor.

Neben die klassischen Darlehens-, Mietkauf- und Leasingangebote tritt dabei als vierte Säule das neue Leasingkonzept Fair Market Value (FMV): Im Rahmen von FMV werden Landmaschinen über eine vereinbarte feste Laufzeit für einen monatlich oder quartalsweise zu zahlenden Betrag genutzt. Im Anschluss stehen dem Kunden nach individueller Absprache und Vereinbarung verschiedene Optionen offen – hierzu gehören die reguläre Übernahme des Objekts zu einem fairen Marktpreis am Ende der Laufzeit, die Verlängerung der Vertragslaufzeit oder auch die weitere Nutzung eines neueren Modells der Maschine. Landwirtschaftliche Betriebe werden so in die Lage versetzt, notwendige Investitionen in den Maschinenpark zu tätigen, ohne sich durch kapitalintensive Investitionen im Anlagevermögen zu binden. Die Zahlung in monatlichen oder quartalsweisen Raten ermöglicht gleichzeitig eine hohe Planbarkeit der Ausgaben für den Maschinenpark.

"Als Finanzdienstleister mit langjähriger Erfahrung im Agrarsektor geben wir Herstellern, Händlern und Landwirten Möglichkeiten an die Hand, um Angebotspakete für jeden Bedarf zu schnüren: Das gilt sowohl für eine Maschinenfinanzierung über Darlehen unabhängig von der Hausbank, als auch für den Bereich Leasing“, so Joachim Mösch, Country Sales Manager Food and Agriculture bei DLL. „Mit FMV Leasing erweitern wir zudem das Serviceangebot um eine eigenkapitalschonende Möglichkeit, den eigenen Maschinenpark stets auf dem gewünschten Stand zu halten.“